So

01

Sep

2013

Dritter Deutscher Meistertitel in Folge

Vom 30.8.-1.9. fand in Büsum der finale Tourstopp der Kitesurf-Trophy, der Deutschen Meisterschaftsserie im Kitesurfen statt. Mit dabei Flysurfer-Teamfahrer Emmanuel Norman, Niklas Christiansen und Christine Bönniger.

 

Für die Racer stand dieses Event zunächst unter keinem guten Stern, da die Gezeiten zu diesem Zeitpunkt so ungünstig lagen, dass zunächst befürchtet wurde, es würde zum ersten Mal keine Race-Wertung zustande kommen. Kurzerhand wurde entschieden, dass am Freitag bei ca. 12ktn und Sonnenschein das Race-Geschehen auf die Perlebucht, ein kleiner abgegrenzter tidenunabhängiger Tümpel, verlegt wurde. Ganz untypisch fürs Racen, wurden die Racer in Heats aufgeteilt und Eliminations gefahren. Der Kurs war sehr klein und es war einfach zu wenig Platz um in der gesamten Flotte zu racen. Hierbei entscheidend: alle Manöver müssen zu 100% sitzen, ein Fehler und man liegt sofort hinten. Bei den Frauen ließ Christine keine Zweifel aufkommen und gewann alles sechs Rennen. „Ich habe die Rennen vom Start weg dominiert und konstant alle meine Manöver gestanden. Meine zuvor überlegte Taktik ist voll aufgegangen. Das Format war sehr ungewöhnlich aber genial für die Zuschauer und ich wollte auch hier glänzen und ein Zeichen Richtung Deutschen Meisterschaftstitel senden.“ , so Christine. Emmanuel zeigte Biss, Mut und ein Quentchen notwendigen Wahnsinn um sich Durchzusetzen und erzielte die Platzierungen 2 und 6.

Am zweiten Tag sollte dann doch noch „richtiges“ Course Racing auf der Nordsee stattfinden und so hieß es den Wecker früh zu stellen, denn der Startschuss für das erste Rennen fiel bereits um 7.30h. Drei back-to-back-Rennen wurden bei ca. 18-22ktn mit 12er Speed 3 gefahren. Die Flysurfer Emma, Christine und Niklas zeigten klasse Leistungen. So gewann Christine wieder alle Rennen mit enormen Vorsprung auf ihre Konkurrenz und Emmanuel festigte seinen Anspruch auf den 3. Platz der Deutschen Meisterschaft. Niklas beendete seine Rennen jeweils als zweiter der Junioren-Wertung und landete schlussendlich bei der Deutschen Meisterschaftswertung ebenso wie Emmanuel bei der Herren-Wertung auf Platz 3. Niklas nach den Rennen:">Das Racen in der Perlebucht war schon eine große Veränderung , da ich es gewöhnt bin viel Platz und lange Rennen zu haben. Nach einer kleinen Eingewöhnung war es dann aber interessant und eine schöne Erfahrung. Die Nordsee war aber wie immer das Beste! Es gibt nichts was ein großes Meer toppen kann!"

 

Christine holte sich den dritten Deutschen Meisterschaftstitel in Folge!

Sie resümierte nach dem Event: „Ich bin sehr glücklich, dass mir dieses Kunststück ein weiteres Mal gelungen ist. Racing macht mir einfach wahnsinnig Spaß und Gewinnen gibt einem dann noch den Extra-Kick.“

 

Die Perlebucht wartete auf mit Traumbedingungen für die Freestyler und der Wind reichte sogar für Single und Double Eliminiation. Christine entschied sich trotz langer Pause und kaum Freestyle-Training anzutreten. Der Wind kam schräg ablandig über den Deich und war so böig, dass Christine vor allem mit den Bedingungen kämpfte anstatt gegen ihre Gegnerin und flog leider bereits beim ersten Heat in der Single Elimination raus. Die Frustration wurde am nächsten Tag konstruktiv in Energie umgesetzt. Getreu dem Motto: „Neuer Tag, neuer Kite, neue Chance“ griff Christine zum 8er Cronix Tubekite und kämpfte sich vier Runden hoch. Gestoppt werden konnte sie nur noch von Nadine Reimers, die letztendlich den Tourstopp in der Kategorie Freestyle gewann.

„Nach der Double Elimination war ich total zufrieden. Ich habe zwar mit dem 4. Platz knapp das Podium verpasst, aber ich hatte einen wahnsinnigen Spaß auf dem Wasser mit meinem neuen Cronix. Ich hab Kiteloops gezogen, dass die Zuschauer und auch die Kitejungs am Strand standen und sich gefragt haben, wer zum Teufel ist das!?!“, so Christine.

 

Ein erfolgreiches Wochenende für das Flysurfer-Team!

Hier die Ergebnisse nochmal aufgelistet:

 

Christine        1. Platz Büsum Race

                    4. Platz Büsum Freestyle

                    1. Platz Deutsche Meisterschaft Race

 

Emmanuel      5. Platz Büsum Race

                    3. Platz Deutsche Meisterschaft Race

 

Niklas            2. Platz Büsum Race

                    3. Platz Deutsche Meisterschaft Race

 

Textquelle: Flysurfer.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0