Do

08

Mär

2012

Erstes Race-Training mit neuem Board

Die neue Saison steht vor der Tür und ich bin fest entschlossen meinen Deutschen Meisterschaftstitel im Racen zu verteidigen. Dieses Jahr werde ich außerdem an mehreren internationalen Events teilnehmen. Daher heißt es trainieren. Und da es in Norddeutschland immernoch extrem kalt ist, hieß es vergangenen Sonntag "Ab in die Sonne, auf nach Fuerteventura".

Teamrider-Manager Gunnar Biniasch lebt und trainiert auf Fuerteventura. Heute waren wir zur ersten Race-Trainingssessionam Flag Beach. Ziel der Mission: Mir das Racen mit Directional beibringen. 

Die ersten paar gefahrenen Meter waren zwar schwierig, aber danach ging es mit großen Schritten weiter vorwärts. Die Bedingungen waren dabei nicht gerade für blutige Anfänger. Aber trotzdem: Rein in die Schlaufen und das Board angeluvt. Nachdem Fahren schon ganz gut ging, stand Wenden und Halsen auf dem Trainingsplan. Ganz schön schwierig! Aber das eine und andere Mal hats dann doch mal geklappt.

Am Strand stand geduldig Doris Klemm und hat wunderbare Fotos von unserem Training gemacht.

Der Forecast sieht in den kommenden Tagen nach Leichtwindracing aus. Ich bin gespannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0