Fr

04

Nov

2011

2. Platz Race Overall bei Europatour

Nach langer Fahrt mit großem Wohnmobil bin ich nun wieder im kalten nassen Kiel zurück. Der Trip nach Frankreich zur KTE in St. Gilles-Croix-de-Vie war echt ein tolles Erlebnis. Und dazu auch noch ein sehr erfolgreiches!

 

Aber von Anfang an...

Vor zwei Wochen machte ich mit mitsamt Freund und Teammanager schon ein paar Tage vor Beginn der KTE auf nach Frankreich. Wir wollten die ersten Tage nutzen um uns auf die Bedingungen einzufahren und zusammen nochmal Race zu trainineren. Daraus wurde allerdings nix, da es entweder mit 25-30ktn gehämmert oder geregnet hat. Gunnar hat sich daraufhin schnell sein Waverboard geschnappt, ich hab bin in den Freestyle-Modus geswitcht. Allerdings fielen mir meine Tricks als Ostseekiter bei 3m Welle doch ganz schön schwer. Aber ohne diese "Einfahren" wäre ich in der Single Elimination nicht so weit gekommen. 

Der offizielle Teil begann am Donnerstag um 6 Uhr beim Frühstück in aller Frühe. Um 8.30h startete der Freestyle-Contest. Ich konnte mich bis zum Platz 5 vorarbeiten, konnte aber gegen Holly Kennedy (am Ende 2. Platz bei der KTE) nicht durchsetzen. Es war schon beeindruckend zu sehen wie die ersten vier Mädels es geschafft haben ihre Blind-Tricks auch in solchen welligen/choppigen Bedingungen abzurufen. 

 

Es folgten ein paar No-Wind-Tage an dem ich mich das erste Mal in Wellenreiten versucht habe...recht erfolgreich wie ich finde. ;) Mal sehen, wann ich meine Wellenreit-Skills das nächste Mal testen kann. Ich freu mich auf jedenfall schon drauf.

 

Dann kam endlich leichter Wind auf und die Race-Competition konnte bgeinnen. Am ersten Race-Tag wurden drei Ultraleichtwindrennen gestartet, wobei ein Start in der letzten Minute wegen unter 5 ktn-Durchschnitt gecancelt wurde. Alle Flysurfer-Teamfahrer sind mit dem 21er Speed 3 an den Start gegangen. Beim ersten Rennen war ich wirklich gut drauf und direkt an Katja Roose (NED, amitierende Europameisterin) dran. Die zwei folgenden Rennen habe ich selber etwas verpatzt, da mir die Erfahrung mit Wellen fehlt. In St. Gilles-Croix-de-Vie sind nämlich auch mittendrin Sandbänke und dadurch an der Luv-Tonne ganz schön hohe Wellen... Die haben mich mehrmals von meinem Kurs abgebracht und an der Luvtonne vorbeigeschoben, sodass ich von neuem ansetzen musste. So konnte ich zwar leider nicht an Katja dran bleiben, hatte aber immernoch großen Vorspung vor meinen anderen Kontrahentinnen und wurde bei allen drei Rennen Zweite. 

Zwei Tage später wurden nochmal zwei Rennen angesetzt. Diesmal war etwas mehr Wind, sodass ich meinen grünen 15er Speed 3 deluxe fahren konnte. Ich kam wieder etwas näher an Katja ran, aber konnte sie trotzdem nicht schlagen. Frau Roose ist dieses Jahr einfach zu gut drauf. :) Ich gönn es ihr, sie macht wirklich einen richtig guten Job! So endeten auch diese beiden Rennen für mich auf dem zweiten Platz.

 

Direkt danach war noch genug Wind um die Double Elimination zu starten, allerdings nicht lange genug um sie zu beenden. Auch hier schlug ich mich ganz gut und kam noch einen Heat weiter. Da ich allerdings zu diesem Zeitpunkt schon sehr krank war, konnte ich nicht alles zeigen und verlor einen Heat gegen Mathilde Serin (FRA), die ich eigentlich in der Single Elimination schon geschlagen hatte. 

 

Platzierungen:

5. Platz Freestyle KTE France

2. Platz Race KTE France

2. Platz Race KTE-Tour (Overall)

 

Großes Dankeschön an alle meine Sponsoren, ohne die das hier alles nicht möglich wäre:

Flysurfer Kiteboarding

Flyboards

Xcel Wetsuits

Dakine-Shop.com

Kitejunkie.com

Windfinder.com

 

 und an McRent Hamburg (für das Wohnmobil).

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Inga (Freitag, 04 November 2011 15:54)

    Seeeehr schön, ich freu mich voll für dich!

  • #2

    buytadalafilonline (Mittwoch, 07 November 2012 20:04)

    I intended to draft you this bit of remark in order to say thank you once again for the pretty guidelines you've documented here. It is quite strangely open-handed of you to present unhampered precisely what a lot of people could have made available as an electronic book to generate some cash for themselves, and in particular now that you could have tried it if you decided. Those good tips likewise served as a good way to recognize that some people have a similar dream the same as my personal own to understand a whole lot more concerning this condition. I am sure there are lots of more fun periods ahead for many who take a look at your website.

  • #3

    gerterio (Donnerstag, 06 Dezember 2012 22:44)

    Needed to compose you that very small observation to be able to say thank you again just for the great tips you have contributed on this website. It's quite extremely open-handed with people like you to supply publicly precisely what many individuals might have offered for an e-book in making some profit for their own end, primarily seeing that you might well have tried it in the event you wanted. These basics also worked to provide a good way to recognize that other people have a similar passion the same as my very own to see more and more when it comes to this matter. Certainly there are thousands of more fun opportunities ahead for many who check out your blog post.